Dienstag, 26. September 2017

Bartwachstum verbessern mit Joe’s Finest

| |
0 Kommentare
Heute zeige ich euch wie ihr mit dem Produkt Joe’s Finest euer Bartwachstum innerhalb von kurzer Zeit sichtbar verbessern könnt. Doch zuerst lasst mich euch erklären, warum für viele Lücken im Bart ein großes Problem darstellt. Das liegt einfach daran, dass die meisten Männer sich mit einem Vollbart attraktiver fühlen als ohne und es unter anderem auch Ausdruck der Männlichkeit ist. Doch was ist Joe’s Finest überhaupt und wer sind die Hersteller?

Woher kam die Idee für Joe’s Finest?

Es ist ein Produkt, das von der Marketingstudentin Saskia und ihrem Freund Sebastian entwickelt wurde. Anlass hierfür war, dass ihr Freund selbst Probleme mit Lücken im Bart hatte und verschiedene Produkte (unter anderem auch Öl) ausprobiert hatte. Das Problem war aber, dass das Öl, das in den Bart geschmiert wurde, zum Teil komisch gerochen und gefettet hat und dass die Wirkung nicht das gehalten hatte, was versprochen war. So fingen die beiden an selbst zu experimentieren. Wichtig war ihnen, dass es keine „Shedding-Phase“ gibt, also der vermehrte Haarausfall, den es bei vielen Produkten nach Beginn gibt. 


Was steckt drin?

Joe’s Finest verspricht einen dichteren, kräftigeren und maskulinen Bartwuchs und das ausschließlich mit der Einnahme des Produktes. Man könnte sich fragen, wie glaubwürdig das Ganze ist, doch wenn man die Zusammenstellung des Bartwachstumsmittels betrachtet, stellt man fest, dass es durchaus Sinn macht, wie die einzelnen Stoffe miteinander harmonieren und somit das Bartwachstum binnen kurzer Zeit sichtbar verbessern. Joe’s Finest enthält Sägepalme, Vitamine und Mineralstoffe, Biotin, L-Cystein, MSM und PABA. Biotin ist ein Stoff, der das Nagel- & Haarwachstum fördert und ist einer der Hauptakteure bei Joe’s Finest. L-Cystein, die Hauptschwefelquelle, macht Haut und Haare gesund und kräftig und ist außerdem auch entzündungshemmend. MSM versagt den Körper auch mit natürlichem Schwefel und sorgt für langes, dickes und volles Haar. Der letzte Stoff PABA ist ein Vitaminoid, der gegen das Grauwerden der Haare wirkt und die Haar- und Hautstruktur verstärkt. Die Wirkung der verschiedenen Produktbestandteile ist auch wissenschaftlich erwiesen. Berichte und Artikel hierzu kannst du, wenn du willst, auf der Website des Herstellers einsehen.

Meinungen anderer zu dem Produkt 

Auf der Website des Herstellers findet man auch Kundenmeinungen zu dem Produkt. Bei den Einen hat dies etwas länger als bei den Anderen gedauert. So hat es bei einem Anwender 10 Wochen gedauert bis dieser erste, vernünftige Ergebnisse sehen konnte. Grundsätzlich sagt der Hersteller aber, dass schon nach 6 Wochen erste Veränderungen sichtbar sein können. In der Regel seien wohl 8-12 Wochen nötig. 


Preise

Ein 6-Wochen Paket kostet momentan 69,99€ zzgl. Versand. Doch, falls man an einer größeren Menge interessiert ist, findet man auf dem Shop auch verschieden Pakete wie zum Beispiel ein 12-Wochen Paket, bei dem man 20€ spart. Grundsätzlich bietet der Hersteller auch eine 60 Tage Geld Zurück-Garantie an, wodurch das ganze System noch transparenter für den Kunden ist. So lässt sich festhalten, dass Joe’s Finest ein geeignetes Produkt ist, um einen volleren Bart zu bekommen. Um sich aber zu überzeugen, sollte man am besten das Produkt testen und am besten für mindestens 6 Wochen kontinuierlich anwenden. Ich denke bei diesem Eindruck und den Inhaltsstoffen ist es definitiv einen Versuch wert.
weiterlesen...

Sonntag, 27. August 2017

Was ist Energiemedizin?

| |
0 Kommentare
Jetzt möchte ich euch kurz darüber berichten, auf welchen Grundlagen Energiemedizin basiert und welche Anwendung diese Art von Medizin findet. Sachliche Informationen über Energiemedizin habe ich auf einer Website gefunden, die Kurse und Ausbildungen im Bereich ganzheitsmedizinischer Körpertherapie anbietet.


Auf welcher Grundlage basiert die Energiemedizin?

Ein wichtiger Eckpfeiler der Energiemedizin sei Einsteins Quantentheorie. Diese physikalische Lehre sagt aus, dass jede elektromagnetische Welle (auch Licht) in Form von Quanten auftritt. Lichtquanten sind masselose Teilchen, was zunächst mal ein Widerspruch zu sein scheint. Aber genau da findet man einen ganzheitlichen Ansatz. Zunächst werden Materie bzw. Atome nicht als Grundeinheit der Natur gesehen, sondern die Quantentheorie spricht von Wahrscheinlichkeiten. Materie existiert nicht an einem sicher bestimmten Ort, sondern „zeigt die Tendenz zu existieren“. Die Realität der Materie kann also Partikel gleichwie Welle sein. Materie lässt sich also nicht auf einen isolierten Grundbestandteil runter brechen, sondern ist ein Geflecht von Zusammenhängen einzelner Teile eines Ganzen. Masse kann als Energiewirbel aufgefasst werden.

Energiemedizin und der Mensch

Dieser Ansatz wird in der Energiemedizin auf den Menschen übertragen. Krankheiten sind energetische Disharmonien. Das materielle Ergebnis daraus ist die Grundlage für das körperliche Symptom. Laut Energiemedizin ist die Krankheit daher auf geistiger Ebene zu finden. Jeder kennt die Auswirkung von Angst, Zorn, Unzufriedenheit, mangelndes Selbstwertgefühl – diese werden als schwingende emotionale Kraftfelder aufgefasst und erzeugen in der Folge materielle Auswirkungen. Psyche und Körper stellen also im Rahmen der Energiemedizin eine Einheit dar. Geistige Psychische Kräfte formen den materiellen Körper und erhalten diesen aufrecht. Das kontinuierliche Wechselspiel beider Energieebenen (Körper, Geist) macht uns Menschen und unser Leben aus. Einfaches Beispiel dieses Zusammenhangs: Bekommen wir Angst, steigen Puls und Herzschlag und unsere Hände schwitzen. Hier stoßen wir umgesetzt auf den medizinischen Bereich auf die Psychosomatik.

Wissenschaftler und Forscher begeben sich hier auf ein Feld, das noch weiterer tiefer Erforschung bedarf.
weiterlesen...