Samstag, 3. Dezember 2016

Mandelsteine entfernen

| |
Mandelsteine entfernen Heute zeige ich euch, wie man Mandelsteine entfernen kann. Doch zuerst möchte ich erklären, was Mandelsteine bzw. Tonsillensteine überhaupt sind. Man kann sie sich als kleine, weiße Klümpchen vorstellen, die sich in den Gängen der Gaumenmandeln ablagern. Sie bestehen hauptsächlich aus Speiseresten, Bakterien und abgestorbenen Zellen. Jeder Mensch hat Mandelsteine, aber bei den meisten bleiben sie in den Vertiefungen der Mandeln versteckt. Bei einigen Menschen hingegen treten sie aus den Mandelgängen und sorgen für einen üblen Mundgeruch. Um diesen unangenehmen Effekt zu vermeiden und die Mandelsteine zu entfernen, gibt es mehrere Möglichkeiten.

Mandelsteine mit Munddusche entfernen

Die effektivste Methode Mandelsteine loszuwerden, ist die Verwendung einer Munddusche. Jeder hat schon einmal beim Zahnarzt eine Munddusche gesehen. Meistens wird sie zur Reinigung der Zahnzwischenräume eingesetzt. Doch auch als Werkzeug gegen Mandelsteinen ist sie gut geeignet. Das haben auch Ärzte und Elektronikhersteller herausgefunden. Sie haben zusammen eine handliche und mobile Munddusche für den Privatanwender entwickelt. Sie besitzt einen befüllbaren Wassertank, aus dem ein Wasserstrahl durch eine Düse auf die Mandeln trifft. Dieser Wasserstrahl reinigt die Mandeln porentief, sodass auch verankerte Mandelsteine entfernt werden. Bei der Anwendung ist darauf zu achten, dass der Strahl nicht zu stark ist, da ansonsten die Mandeln verletzt werden können. Es empfiehlt es sich zu einer Munddusche zu greifen, bei der sich die Stärke des Wasserstrahls einstellen lässt. An dieser Stelle empfehle ich die Panasonic EW1211W:



Mandelsteine mit einer Munddusche entfernen
  • effektive Reinigung der Mandeln
  • Wasserstrahlintensität in 3 Stufen einstellbar
  • Abnehmbarer Wassertank

(1.800 Kundenmeinungen auf amazon.de >>)
Nach einer Munddusche sollte die Mundhöhle mit einem Mundwasser desinfiziert werden. So können keine weiteren Bakterien sich zu Mandelsteinen entwickeln.



Mandelsteine mit Finger herausdrücken (Infektionsgefahr)

Diese Methode kann man überall und zu jeder Zeit anwenden. Alles was man dazu braucht, ist ein bisschen Fingerspitzengefühl und eine kleine Taschenlampe. Das Entfernen der Mandelsteine mit dem Finger bringt aber auch Nachteile mit sich. Viele Mandelsteine sind in den Tiefen der Mandeln versteckt und können mit dem bloßen Finger nicht erreicht werden.


Eine kleine Anleitung:

1. Die Hände sehr gründlich waschen (wenn möglich desinfizieren)
2. Mit einem Zeigefinger und Daumen eine Zange bilden
3. Zeigefinger in Richtung Mandel bewegen
4. Vorsichtig an den Seite der Mandel die Mandelsteine herausdrücken
5. Mandelsteine mit Finger/Wattestäbchen entfernen
6. Mit Wasser gurgeln und ausspülen
Achtung ⚡  Aufgrund des Kontaktes mit den Mandeln ist die Gefahr einer Infektion sehr groß.



Mandelsteine per Operation endgültig entfernen


Mandelsteine durch Operation entfernen lassenUm die Mandelsteine ein für alle mal loszuwerden, führt kein Weg an der Operation der Mandeln vorbei. Bei einem stationären Eingriff werden die Mandeln von einem HNO-Chirurg komplett entfernt. Die Tonsillektomie, wie der Eingriff in der Fachsprache heißt, wird in den meisten Fällen nur aufgrund einer Mandelentzündung durchgeführt. Der Aufenthalt im Krankenhaus beträgt etwa fünf bis acht Tage. Nach der Entlassung muss man noch mit etwa 14 Tagen Arbeitsunfähigkeit rechnen. In dieser Zeit sollte man auf saures, scharfes und heißes Essen verzichten und stattdessen viel Eis zu sich nehmen. Mehr Informationen zu dieser Methode findet man unter http://mandelsteine-entfernen.net/.

Vorsicht vor Ebook-Verkäufern



Wer nach dem Mandelstein-Problem "googlet", wird feststellen, dass viele Personen von einem "magischen“ Ebook als DIE Lösung sprechen. Das Buch wurde von der selbsternannten „Mandelexpertin“ Anna Watson geschrieben. Meiner Meinung nach stehen in diesem Buch keine hilfreichen Informationen und ich finde es dreist, dafür Geld zu verlangen. Die „geheimen Hausmittel“ sind sehr abwegig. Ich persönlich würde jedem empfehlen, sich die Anschaffung des Buches genau zu überlegen. Zumeist sind Ebooks dieser Art einfach nur ein schnelles Mittel, um aus dem Leid Anderer Profit zu schlagen.

3 Kommentare:

Sebastian hat gesagt… 4. Januar 2017 um 02:57

Bisher habe ich mir die Dinger mit den Fingern herausgedrückt. Davon hatte ich aber, wie du richtig erwähntest, oft entzündete Mandeln. Den Tipp mit der Munddusche kannte ich noch nicht, obwohl ich schon seit Jahren unter Mandelsteinen leide. Ich werde mir wahrscheinlich auch eine zulegen.

Mandelsteine??? Noch nie gehört... da werd ich mal weiter nachlesen.. Danke für den Tipp mit der Munddusche
LG

Mundduschen sind wirklich die Geheinwaffe bei Mandelsteine. Regelmässig angewendet. Habe diese blonden Tonsillensteine keine Chance mehr:)

Kommentar veröffentlichen