Dienstag, 1. November 2016

Top 3 Blend a med Whitestrips Alternativen

| |
Blend a med Whitestrips revolutionierten die Zahnaufhellung für den Hausgebrauch. Inzwischen gibt es zahlreiche Alternativen auf dem Markt, die Spuren von Kaffee, Tee oder Nikotin verschwinden lassen. Diese Innovationen ersetzen einen teuren Zahnarztbesuch und können gelbliche Verfärbungen innerhalb kurzer Zeit entfernen. Ich stelle 3 Produkte vor, die günstig und zugleich effektiv sind wie die Blend a med Whitestrips.

1. Whitestrips von Onuge

Onuge Whitestrips
Onuge Whitestrips
Nach dem Prinzip der Blend a med Whitestrips bietet die Firma onuge Bleaching-Stripes an. Sie enthalten kein Wasserstoffperoxid und entsprechen damit den Richtlinien der EU-Verordnung. Die Verpackung beinhaltet 28 Streifen, den Beipackzettel und eine Farbtafel, mit der die Erfolge gemessen werden können. Die Anwendung erfolgt einmal täglich über 14 Tage. Dafür werden die Zähne nach der letzten Mahlzeit gründlich gereinigt und trocken gewischt. Anschließend wird auf die obere und untere Seite der Zahnreihe jeweils ein durchsichtiger Streifen geklebt. Die Stripes haben einen leichten, dezenten Minzgeschmack und eine gute Haftung. Nach der Entfernung werden eventuelle Klebereste durch Zähneputzen restlos entfernt. Bei regelmäßiger Anwendung ist nach zwei Wochen ein deutlicher Unterschied erkennbar, wie damals bei den Blend a med Whitestrips auch. Bei Bedarf kann der Gebrauch nach einer kurzen Pause wiederholt werden.

2. Zahnaufhellungs-Streifen "Snoww White"

Eine weitere Alternative zu Blend a med Whitestrips sind die SNOWW WHITE Premium Teeth Whitening White Stripes. Auch diese sind frei von Wasserstoffperoxid. Die verwendeten Inhaltsstoffe schonen den Zahnschmelz und sorgen für ein schmerzfreies aufhellen. Die Streifen sind in drei verschiedenen Verpackungseinheiten erhältlich. Der Käufer hat damit die Wahl zwischen ein, zwei oder vier Wochen Behandlungsdauer. Das Prinzip der Anwendung ist analog der Bleaching-Stripes von onuge, jedoch beträgt hier die Einwirkzeit lediglich 30 Minuten. Der Geschmack ist angenehm und leicht süßlich. Auch bei diesem Produkt tritt der positive Effekt bereits nach wenigen Tagen ein. Der Unterschied zwischen diesen und den onuge Whitestrips ist im Wesentlichen der Preis. Denn die onuge Streifen kosten knapp 5 Euro weniger.

3. Aktivkohle – die natürliche Alternative zu Blend a med Whitestrips

Aktivkohle
Eine natürliche Methode der Zahnaufhellung bietet Aktivkohlepuder von Pro Teeth Whitening Co. Es kommt ohne Chemikalien, synthetische Stoffe oder künstliche Zusätze aus und sorgt für eine schonende Reinigung, ohne dabei den Zahnschmelz anzugreifen. Das geschmacksneutrale Pulver eignet sich vor allem für sensible Zähne und empfindliches Zahnfleisch. Auch Veganer können das Produkt bedenkenlos nutzen. Neben Aktivkohle sorgen Bentonit-Ton und Ingwerwurzel für einen zusätzlichen Schutz gegen Entzündungen im Mundraum. Außerdem sind Calcium und Natrium enthalten, sowie Bio-Minze, die einen frischen Atem hinterlässt.

Die Anwendung ist einfach und nimmt kaum zusätzliche Zeit in Anspruch. Dazu wird eine kleine Menge des feinen Puders in die Handinnenfläche gegeben und anschließend mit der angefeuchteten Zahnbürste aufgenommen. Damit werden zweimal täglich die Zähne für ein bis zwei Minuten geputzt. Innerhalb von 14 Tagen sind deutliche Erfolge erkennbar. Neben der Aufhellung fühlen sich die Zähne außerdem glatter an. Der Inhalt der Dose ist sehr ergiebig und reicht für ungefähr 150 Anwendungen. Sollte das Ergebnis nicht der gewünschten Erwartung entsprechen, bietet der Hersteller eine 100%ige Geld-zurück-Garantie an. Sie ist eine bessere und natürliche Alternative zu den Blend a med Whitestrips, wie ich finde.


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen